Über uns Geschichte Brauchtum Vorgebirge Mundart Termine im Ort Sitemap Intern
Startseite Brauchtum Karneval in Roisdorf Weiberfastnachtszug 2015

Brauchtum


Feste und Feiern im Jahreskreis Karneval in Roisdorf Der Mai, der Mai, der lustige Mai ... Fastenzeit und Karwoche Kräutersegnung an Mariä Himmelfahrt Roisdorfer Großkirmes St. Martin in Roisdorf Advent und Weihnachten in Roisdorf Kinderspiele in Roisdorf 1939 bis 1948

Weiberfastnachtszug 2017 Fastnacht in alter Zeit Galerie der Roisdorfer Prinzessinnen Weiberfastnachtszug 2016 Weiberfastnachtszug 2015

Impressum Kontakt

Weiberfastnachtszug 2015

Kamelle ömmesöss für all!

Viel schöne Bilder und Berichte von der Karnevalssession 2014/2015 und natürlich auch vom Roisdorfer Wiewerfastelovendszoch am 12. Februar 2015 finden Sie auf den Seiten des Ortausschusses Roisdorf.

Selbstverständlich waren die Heimatfreunde auch in diesem Jahr beim Zoch dabei. Fleißige Mitglieder hatten das Wägelchen neu gebaut und angemalt, andere mit viel Geschick Kostüme geschneidert, wobei wir als Thema den allseits geschätzten Kamelleboom ausgesucht hatten, den alten hohlen Grenzbaum im Wald zwischen Roisdorf, Alfter und Heimerzheim, aus dem es seit jeher Kamelle für alle Kinder regnet:

"He em Dörp weeß jedes Stömpche,
maachs Kamelle du on Klömpche,
bruchs de sujet net ze koofe,
bruchs bloß en de Beusch ze loofe:
Bonbons, lecker wie ne Droom,
rähnt et em Kamelleboom!"


Beim diesjährigen Zoch stimmte alles - 1A-Wetter, jede Menge strahlende Jecken am Zugrand, insgesamt ein bunter, phantasievoller, langer Zoch mit erneut einer strahlenden Prinzessin. Und unsere gut gelaunte Gruppe kam offenbar super an. So überschrieb die Bonner Rundschau den Bericht über den Roisdorfer Zoch mit "Süßes vom Kamelleboom": "Der Kamelleboom, dessen Geschichte bis ins 15. Jahrhundert zurück reicht, und dessen Nachfolger oberhalb von Roisdorf im Kottenforster Wald steht, animierte die Heimatfreunde dazu, sich selber als Kamellebäume zu tarnen. Und als solche schüttelten sie unterwegs natürlich viele Süßigkeiten aus ihren Ästen." Der General-Anzeiger formulierte treffend:"Sogar die Kamelle wurden diesmal nicht nur geworfen, sondern sie liefen quasi höchstpersönlich im Zug mit: Mit dem Kostüm "Kamelleboom" brauchte sich die Gruppe der Heimatfreunde Roisdorf jedenfalls keine Sorgen um Nachschub zu machen."

Hier einige Bilder von der Heimatfreunde-Gruppe:

Für die schönen Bilder gilt ein herzlicher Dank Renate Mangels und Wilfried Schwarz!