Über uns Geschichte Brauchtum Vorgebirge Mundart Termine im Ort Sitemap Intern
Startseite Geschichte Fundstücke Bevölkerungslisten des 19. Jahrhunderts

Geschichte


Historischer Überblick Der Mineralbrunnen Burgen, Schlösser und Villen Kirche und kirchliches Leben Leben und Arbeiten in Roisdorf Spannende Orte Vereine und Gruppen Kalender "Roisdorf wie es war" Fundstücke

Bevölkerungslisten des 19. Jahrhunderts Die letzte Fahrt des "Feurigen Elias" Gustav Adolf Gammersbachs verregnetes Begräbnis Kriegsende in Roisdorf 1945 Angeborene Vergnügungssucht Die Konversion der exzentrischen Prinzessin

Impressum Kontakt

Bevölkerungslisten des 19. Jahrhunderts

Müggesch, Lehmtals on Göldmeise

Roisdorf aus der Rheinverlaufskarte von Delkeskamp, ca. 1840

In seiner handschriftlich abgefassten Chronik "1800 - 1910" überliefert Ortsvorsteher Wilhelm Rech eine aus der Zeit um 1825 stammende, nach Straßen geordnete Liste der damals genau 100 in Roisdorf bestehenden Häuser und der Namen der in ihnen lebenden Familien. Erstmals war den einzelnen Anwesen eine Nummer zugeordnet worden, was indes nicht wie heute straßenweise erfolgt war.

Allein die offiziellen Familienamen anzugeben, hätte auch wenig Sinn gehabt, kannte man im Dorf die Familien damals doch weniger mit ihren amtlichen, also in den Registern des Standesamtes und in den Kirchenbüchern eingetragenen Namen, als vielmehr mit ihren traditionellen Beinamen, die mit den Häusern, in denen sie lebten, verbunden waren, oder die sich auf einzelne Personen mit deren Berufen oder Eigenarten bezogen gebildet hatten.

Die Liste stellt daher diese plattdeutschen Beinamen bzw. die Namen der Häuser den offiziellen Familiennamen voran. Manche der Beinamen, z.B. "Lehmtal" für Recht oder "Meise" für Mäsgen, haften den Familien, ob ihnen dies gefällt oder nicht, noch heute an. Für manche Roisdorfer Familie wird es interessant sein, die Beinamen ihrer Vorfahren zu erfahren, die erstaunlich oft bereits an der selben Stelle wohnten, wie sie selber.

Gleichwohl ist die Sitte der Beinamen heute angesichts des seit der Zeit des Zweiten Weltkrieges starken Anwachsens der Roisdorfer Bevölkerung und der immer noch zunehmenden Fluktuation im Aussterben begriffen. Wer kennt heute noch "Bömmele", "Tüüte" oder "Pröppe" etc.? Für die Alteingesessenen, die noch über einen der traditionellen Beinamen verfügen, sollte es eine Ehre sein, ihn - auch wenn er vielleicht ursprünglich eher despektierlich gemeint war - zu pflegen.

I. Alt-Roisdorf mit seiner Anzahl Häuser und Einwohner

Haus Nr. Plattdeutsche Häuserbezeichnung Einwohner Name der Straße
1 Am Siefen Caspar Jos. Recht Siefengasse
2 Wolfsburg Joh. Bernatz Wolfsburg
3 Vollmesch Grün Siegesgasse
4 Urschelle Zündorf "
5 Klarenhof Jüssen "
6 Gödderetz Schür Thiesen "
7 An der Brücke Schmitz "
8 Müggesch Kuhl "
9 Lehmtals Recht "
10 Gödderetz Thiesen "
11 Kemps-Schlösser Kemp "
12 Lisse Alef "
13 Dolfesse Sieberts Schuster "
14 Schladerkres Vianden "
15 Zehnerscheune Schmitz "
16 Schlitzesch Wirthschaft Schlitzerr "
17 Metternichsberg von Wittgenstein Metternichsberg
18 Im Lehmtal Weis im Paradies
19 Awerk Nöthen "
20 Schmedtges Schmidt im Lehmtal
21 Spetze Löngdeberg Münh Lindebergspitze
22 Franzedreckes Krings Brunenstraße
23 Vianden Tönneßen "
24 Olbertskathring Kuhl "
25 Konzefranz Tönneßen "
26 Olberz Rech "
27 Engelsjannes Meinen "
28 In der Schmette Schmitz "
29 Maiß Mai "
30 Brungsdores Rott "
31 Bergems Bergem "
32 Eichsjannes Schlitzer "
33 Mriegürdekathring Schlitzer "
34 Ottolien Nöthen "
35 Spetzedores Breuer "
36 Strungs Strunk "
37 Bröckedores Breuer "
38 Eichs Eich "
39 Stiesemechel Schneider "
40 Burgdreckes Brühl "
41 Kopswirtschaft Kopp "
42 Hüfels Hövel "
43 Göldmeise Mäsgen "
44 Diedrichshannes Ditz "
45 Dietrichshannes Ditz "
46 Rottsmates Pinsdorf "
47 Schleussesfritz Bong "
48 Wingertspeter Engels "
49 Eichsjannes Eich "
50 Ditzehelmes Vohsen "
51 Feldschötze Bongartz "
52 Brökessenge Schmitz "
52 Mühlenze Rothardt "
54 Mölleschelle Bergem "
55 Kaspersch Haag "
56 Am brunen Faulbach "
57 Landmessers Laufenberg "
58 Baums Baum "
59 Puffshannes Kuhl "
60 Veits Veit "
61 Lingeweffisch Rott "
62 Engelsmatin Engels "
63 Puffsfranz Cronenberg "
64 Schermanns Knaus "
65 Liermanns Lehn "
66 Schleuses Bong Schußgasse
67 Merteshannes Brust "
68 Pütz Hartmann "
69 Kningsdores Hartmann Brunenstraße
70 Rottskobes Pinsdorf Bachgasse
71 Wechsleschstring Wexler "
72 Schomäggischlinnet Ditz "
73 Glasmäggisch Glasmacher "
74 Diebese Dewes "
75 Walburges Krings "
76 Baums Baum "
77 Viandemegel Thiesen "
78 Damessehannes Alef "
79 Sühlemegel Richarz "
80 Margene Klein "
81 Viandepeters Vianden "
82 Schleusser Fritzen "
83 Schnekeswelm Weis "
84 Hannessestinge Rott Oberdorferweg
85 Ere Heimersheim "
86 Remaagesch Klein "
87 Dolfesse oder Thele Sieberts "
88 Dürhofe Krings "
89 Dekkirche Werres "
90 Sterfelshof Müller "
91 Klemmeschhof Reifert "
92 Eselsmatin Rott "
93 Sühleannafey Richartz "
94 Flursch Flohr "
95 Knauße Knauss "
96 Struchs Mühlens "
97 Struchsannamarie Alef "
98 Göldelisbeth Kremer "
99 Höchesch Schäfer "
100 Struchkobes Mühlens "

Eine zweite Liste sei beigefügt, die sich aus dem Jahre 1865 erhalten hat, und die ebenfalls Ortsvorsteher Wilhelm Rech überliefert. Angesichts der nach der Einrichtung der Lederwarenfabrik Gammersbach zahlreich neu zugezogenen Bevölkerung bzw. den vielen neu erbauten Häuser war es damals notwendig geworden, die Hausnummern neu zu vergeben. Auf die Angabe der Beinamen hat man damals leider verzichtet.

II. Numerierung der Häuser der Gemeinde 1865

neue Hausnummer Name des Eigentümers alte Hausnummer wohnend Hausbewohner
1 Stroof   Cöln Markus Krieger
2 von Wittgenstein   dito Wilhelm Rech
3 Edmund Jüssen   Roisdorf  
4 Christian Schlitzer 3 a    
5 Peter Kemp 3 b    
6 Hubert Werres 3 c    
7 Mathias Kuhl 3 d    
8 Johann Rech 3 e   Andreas Scheben
9 Johann Rech 4    
10 Lambert Recht 5    
11 Heinrich Schmidt 6    
12 Michael Thiesen 7    
13 Mathias Kuhl 10   Jakob Somme
14 Geschwister Recht 11 a    
15 Johann Alef 11    
16 Wirt Math. Siebertz      
17 Franz Tönnessen 13    
18 Ferdinand Kopp 15    
19 Wirt Hubert Schmitz 16    
20 von Wittgenstein 18 Cöln Engelbert Kiefernagel
21 Johann Mandt 20 c Roisdorf  
22 Christian Schlitzer junior 20 b    
23 Heinrich Schmidt 20 a    
24 Johann Schmidt 20    
25 Martin Weis 19    
26 Martin Weis      
27 Everhard Niederstein 18 b    
28 Heinrich Kuhl 18    
29 Michael S#m#      
30 Jakob Arnold Ditz     Lützler Gerhard
31 Gottfried Bell 95    
32 Wilhelm Rech     Wirt Johann Bröhl
33 Kappele      
34 Carl Prigge   Manderfeld Kreis Schleiden Karb unbewohnt
35 Heinrich Krings 21    
36 Theodor Kreutzberg 24 Roisdorf Conrad Pütz
37 Johann Heimerzheim 25    
38 Theodor Kreutzberg 25 a    
39 Johann Rech 26    
40 Christian Bongartz 26 a    
41 Wilhelm Cronenberg 26 b    
42 Schule 26 d   Andreas Schramm
43 Johann Drach 26 e auf der Ruhe Martin Ditz
44 Heinrich Meinen 27 Roisdorf Johann Alef
44 a Löffel      
45 Gottfried Schmitz 27 a    
46 Gottfried Schmitz 27 a Johann Schmitz  
47 Heinrich Werres 28 a    
48 Heinrich Werres Junior 28 b    
49 Peter Mühlens 28 c    
50 Peter Fleischer 29    
51 Wilhelm Mandt 29 b    
52 Mathias Kuhl 28   Math. Ditz ### Mäsgen
53 Theodor Rott 29 a    
54 Aron Loeb      
55 Witt Berchem      
56 Johann Schlitzer 30    
57 Jakob Schlitzer 30 b    
58 Peter Krings junior      
59 Theodor Hennes 31    
60 Heinrich Kluth 32    
61 Peter Pippong 33    
62 Geschwister Strunk 34    
63 Wittw Kronenberg 34 a    
64 Jakob Eich 35 Cöln Bersch. Melcher. Jakob Pinsdorf
65 Peter Stommel 35 a    
66 Anton Greißer 36    
67 Witt Hubert Schneider 37    
68 Witt Heinrich Bröhl      
69 Johann Brust 26 #    
70 Mathias Mandt     Schubert. Vollenbroich
71 Cezilia Schäfer 40    
72 Mathias Kopp 40 a    
73 Witt Hövel 41    
74 Witt Mähsgen 42    
75 Witt Johann Ditz 43    
76 Math Ditz      
77 Mathias Ditz 43    
78 Mathias Pinsdorf 45 a    
79 Peter Schmitz 46    
80 Wilh Engels 48    
81 Mathias Heimerzheim      
82 Ludwig Gießler 49    
83 Mathias Breuer   Cöln unbewohnt
84 Peter Schwarz 50 Roisdorf  
85 Gottfried Schneider 51    
86 Johann Bongartz 51 a    
87 Johann Landsberg 52    
88 Heinrich Mühlenz 53 Poppelsdorf Johann Klemmer
89 Caspar Weiler 54 Roisdorf  
90 Katholischer Kappele Verein 55   Wolfsheim. Gotf. Bong
91 von Carnap 56 Krigshoven Christian Weller
92 Peter Bong 56 a    
93 Fürst Salm Dick 57   Joh. Rein. Kolf
94 Martin Engels 61 a    
95 Johann Frembgen 61    
96 Geschwister Baum 61 b    
97 Johann Botz 61 z    
98 Ferdinand Schulz 61 d    
99 Lambert Cronenberg 62    
100 Mathias Lehn 65    
101 Witt Gerhard Lehn 66    
102 Franz Kuhl 66 a    
103 Witt Kappe 67 Cöln Friedrich Großmann
104 Johann Strunk      
105 Wilhelm Kuhl 69    
106 Gottfried Wexeler 71    
107 Peter Reuter 72    
108 Witt Tewes 72 a    
109 Heinrich Krings 73 Roisdorf  
110 Witt Conrad Braun 74    
111 Witt Michael Thiesen 75    
112 Adam Alef 75 a    
113 Peter Jos. Richartz 75 b    
114 Heinrich Kastenholz 75 z   Johann Roth
115 Johann Klein 76    
116 Jakob Müller 77    
117 Peter Vianden 77    
118 Peter Fritzen 78    
119 Wilhelm Weis 79    
120 Witt Joseph Heimerzheim 92    
121 Johann Liebatz 93    
122 Herbert Grün 94    
123 Witt Christian Siebertz 93    
124 Bruno Claus 80 Bonn Peter Lambertz
125 Lerch   Cöln Vendel
126 Wilhelm Bernatz und Joseph Reiffert 82 Roisdorf Peter Rütte und Joseph Engels
127 Wilhelm Bernartz 83    
128 Joseph Reiffert 83 a    
129 Heinrich Meinen      
130 Franz Mühlenz 83    
131 Witt Johann Rott 83 z    
132 Theodor Schäfer 83 e    
133 Hermann Rott 84    
134 Wilhelm Valkenbach 85    
135 Jakob Mühlenz 86    
136 Elisabeth Schmitz 89   Math Lehn
137 Joseph Schmitz      
138 Lambert Knaus 88    
139 Witt Berdram Alef      
140 Pet. Jos. Breuer 89    
141 Mathias Schäfer 90    
142 Jakob Mühlenz 91    
143 Franz Krämer      
144 Jakob Zaun     unbewohnt
145 Math Helf 91 Cöln Jakob Zaun
146 Franz Wilh Gammersbach   Roisdorf  
147 Franz Wilh Gammersbach 97    
148 Zapp   Cöln Läufer
149 Heribert Rech 98   Heinrich Müller
150 ##, Bauduwin 99 Cöln unbewohnt
151 Rheinische Eisenbahn Gesellschaft 100   Schumacher u Classen
152 dito 101   Castenholz